1 / 3
2 / 3
3 / 4
4 / 4


Verkehrsunfall TH2

Einsatz 02/2020

Verkehrsunfall B95

Datum:22.01.2020
Alarm:17:50 Uhr
Einsatzort:B95 Morgensonne Richtung Annaberg
Einsatzart:Technische Hilfe
Kräfte und Mittel:13
zusätzliche Kräfte:

Feuerwehr Buchholz, diensthabender Kreisbrandmeister, 3x RTW, 1x NEF, Polizei, Unfallaufnahmedienst Polizei, Abschleppdienst, Beckert Umweltdienste, Straßenmeisterei

Einsatzende:21:30 Uhr

 

Bericht:

Maßnahmen:
- Erste Hilfe Maßnahmen bis Eintreffen RD
- Ausleuchten mit FF Buchholz
- Verkehrssicherung gemeinsam mit Polizei und FF Buchholz
- Fahrzeugsicherung und Brandschutz übernahm HLF Buchholz
- Vornahme hydraulisches Rettungsgerät zur Dachöffnung am Fahrzeug der eingeklemmten Person mit FF Buchholz
- Unterstützung Rettungsdienst und Abschleppunternehmen

Die Besonderheit des Einsatzes war, dass 4 Führungskräfte der Cunersdorfer Wehr, darunter ein Notfallsanitäter, als Ersthelfer mit vor Ort eintrafen. Sie waren nach Alarmeingang auf dem Weg ins Gerätehaus und konnten die Unfallstelle nicht mehr passieren.

Die eingeklemmte Fahrerin wurde schwerverletzt, der Fahrer des zweiten Pkw leichtverletzt. Dieser ist Mitglied der Stadtfeuerwehr Annaberg-Buchholz. Er konnte zum Glück nach ambulanter Behandlung wieder die Klinik verlassen.

Wir danken allen rund 50 Einsatzkräften und Helfern vor Ort für Ihr Engagement, auch weiteren Ersthelfern, die angehalten und geholfen haben. Den Verletzten Gute Besserung.

Bilder: FF Cunersdorf, Kenny Langer

 


Rauchentwicklung aus Keller

Einsatz 01/2020

Brand

Datum:08.01.2020
Alarm:16:55 Uhr
Einsatzort:Marksteig
Einsatzart:Brand
Kräfte und Mittel:16
zusätzliche Kräfte:

OFW Buchholz, OFW Annaberg, Polizei, Retttungsdienst

Einsatzende:18:30 Uhr

 

Bericht:

Die Feuerwehren Cunersdorf, Buchholz und Annaberg sowie diensthabender Kreisbrandmeister, Rettungsdienst und Polizei wurden am 08.01.20 gegen 17.00 Uhr auf den Cunersdorfer Marktsteig zur Rauchentwicklung aus einem Keller alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Ein Trupp ging mit Kleinlöschgerät unter Atemschutz in den Keller vor und löschte den Kleinbrand. Das Brandgut wurde ins Freie gebracht zur Restablöschung. Zur Brandursache ermittelt die Polizei. Verletzt wurde niemand. Laut Einsatzleiter Alexander Flohrer waren ca. 40 Einsatzkräfte vor Ort.

Fotos: Michael Stiebner, Paul Schaarschmidt


Notrufnummern

Notrufnummer Polizei: 110

Notrufnummer Feuerwehr und Rettungsdienst: 112

Der ärztliche Bereitschaftsdienst: 116117


Letzter Einsatz:

21. Januar 2020 Verkehrsunfall B95


Unwetterwarnungen:

Bild

Um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis zu ermöglichen, verwendet diese Website Cookies. Datenschutzerklärung lesen
Akzeptieren